Veranstaltungshinweise

Mo Di Mi Do Fr Sa So
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

Berufsvorbereitung – die Klassenmodelle

Seit dem Beginn des Schuljahrs 2020/2021 besuchen alle neu berufsschulpflichtig gewordenen Absolventinnen und Absolventen der allgemeinbildenden Schulen (v. a. der Mittelschulen), die keinen Ausbildungsplatz gefunden haben bzw. keine weiterführende Schule besuchen, eine Vollzeitklasse an der Berufsschule. Eine Beschulung in Teilzeit wird für Schüler im ersten Jahr der Berufsschulpflicht nicht mehr angeboten.

Die Vollzeitklassen des Berufsvorbereitungsjahres bieten gute Rahmenbedingungen, um die Schülerinnen und Schüler beim erfolgreichen Übergang von der Schule in den Ausbildungs-und Arbeitsmarkt zu unterstützen, u.a. durch integrierte Betriebspraktika und sozialpädagogische Betreuung. In verhältnismäßig kleinen Klassen können wir auf die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler individuell eingehen.

Die Berufsschule Neumarkt hat dazu passende Klassen der Berufsvorbereitung eingerichtet:

  • BVJ (k) – Berufsvorbereitungsjahr kooperativ

Inhaltliche Schwerpunkte des Unterrichts sind die Berufsorientierung, die Anbahnung einer Ausbildung, (Bewerbungsprozess und –unterlagen) sowie das Schließen von Wissenslücken, insbesondere in Deutsch, Mathematik, Sozialkunde.

Schüler, die noch keinen Abschluss der Mittelschule haben, können ihn in dieser Klasse nachholen.

  • Flexi-Klassen

Im Laufe des Schuljahres können bei Bedarf weitere Klassen der Berufsvorbereitung gebildet werden, um berufsschulpflichtige Schüler, die Ihre Ausbildung abgebrochen haben, aufzunehmen. Inhaltliche Schwerpunkte des Unterrichts sind die Berufsorientierung, die Anbahnung einer erneuten Ausbildung, (Bewerbungsprozess und –unterlagen) sowie das Schließen von Wissenslücken, insbesondere in Deutsch, Mathematik, Sozialkunde.

  • Neustart-Klasse“, ESF-gefördert

Im Rahmen des innovativen ESF-Projekts „Neustart-Klasse“ sollen Jugendlichen mit besonderen persönlichen Problemlagen die Chance bekommen, an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt herangeführt zu werden.

Schüler, die noch keinen Abschluss der Mittelschule haben, können ihn in dieser Klasse nachholen.

  • BIK – Berufsintegrationsklassen kooperativ

Die Integrationsklassen wenden sich an berufsschulpflichtige junge Menschen, die auf Grund nicht ausreichender deutscher Sprachkenntnisse dem Berufsschulunterricht in regulären Klassen nicht verfolgen können.

Inhaltliche Schwerpunkte der zweijährigen Maßnahme sind die Vermittlung der deutschen Sprache sowie die Berufsorientierung und die Anbahnung einer Ausbildung (Bewerbungsprozess und –unterlagen). Zusätzlich werden die Unterrichtsfächer Mathematik, Sozialkunde, Ethik.

Schüler, die noch keinen Abschluss der Mittelschule haben, können ihn in dieser zweijährigen Maßnahme nachholen. Im Rahmen des Unterrichts werden die Schüler auf die DSD1pro Prüfung (B1) sowie auf den Test „Leben in Deutschland“ vorbereitet.

Für eine individuelle Beratung zu allen Fragen rund um die Berufsvorbereitung, die Berufsschulpflicht und die neuen Angebote an unserer Berufsschule können Sie gerne über das Sekretariat einen Termin vereinbaren.

Drucken E-Mail

Der Umgang mit Geld

Es ist doch ganz einfach mit dem Geld: man bekommt das Geld und man gibt es aus… Es gibt aber bestimmte Situationen, in denen einige Fragen entstehen können, wie beispielweise „Wie erkennt man falsches Geld?“ oder „Was ein Konto alles kann?“. Besonders, wenn man aus einem anderen Land kommt, wird es manchmal nicht ganz einfach ohne eine Unterstützung diese Fragen zu beantworten und in einer Alltagssituation mit dem Geld und der Bank richtig umzugehen.
Damit die Flüchtlinge und Asylbewerber mit solchen Fragen nicht alleine stehen, hat die Klasse WBA 11 ein Projekt ins Leben gerufen, das am 30. Juni stattgefunden hat. Auf vier Stationen wurden die Themen „Unser Geld“, „Alltags des Bankazubis“, „Überweisung & Bankgeschäfte“ und „Vokabeln“ mit Schülern aus den 10 A und 10 B JAF-Klassen spielerisch bearbeitet.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Drucken E-Mail

Hexenhäuser

Im praktischen Unterricht konnten die Schüler einen unmittelbaren Einblick in die Lebens- und Traditionswelt der Deutschen gewinnen, in dem sie unter Anleitung der Lehrerin die gebackenen Hexenhäuser in der Adventszeit phantasievoll gestaltet haben. Auch hier waren der Kreativität keine Grenzen gesetzt und alle hatten großen Spaß.

 

  • IMG_5561
  • IMG_5565

Drucken E-Mail