Veranstaltungshinweise

Mo Di Mi Do Fr Sa So
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930

Halt - es müssen noch drei Schüler einsteigen!

Gemeinsame Klassenfahrt der WBM 12a und der JAF 11b nach Bayreuth

Ende gut – alles gut. Aber wenn man nicht aufpasst, muss man in Bayreuth zu Fuß gehen, trotz Tages Ticket Plus 10+T. Drei unserer Schüler hat der Busfahrer einfach mal stehen lassen. Die Klasse war zu groß und der Busfahrer des Linienbusses zu nervös. Er schloss die Bustür und fuhr los. Aber sonst war alles prima. 

  • K640_P1010593
  • K640_P1010597
  • K640_P1010601

 

Am Montag, 13.05 fuhren die Klassen WBM 12a und die JAF 11b zusammen mit ihren Klassenleitern Frau Michl und Frau Fteimi gemeinsam nach Bayreuth. Kultur ist vielleicht manchmal ein trockenes Thema und sicherlich gibt es noch bessere Ziele für eine Klassenfahrt. Aber Bayreuth hat viel zu bieten und ein wenig lernt man auch darüber, wer Wagner war und wie lange man für eine Festspielkarte warten muss, um eine seiner berühmten Opern in traditionsreichen Gemäuern zu erleben. Solch eine Oper kann bis zu fünf Stunden dauern und Persönlichkeiten aus allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens kommen gern zu Premieren der Bayreuther Festspiele. Die Sitzplätze im Opernhaus sind nicht sehr bequem, außerdem gibt es nur wenig Platz für die Beine. „Nach einer Stunde tut der Rücken nicht mehr weh, da ist er taub. Danach sind die folgenden Stunden kein Problem mehr“, weiß unser Festspielhaus-Touristenführer. Selbst Dirk Nowitzki mit seinen 2,13 Metern hat es ausgehalten, es geht also. Schüler und Lehrer erfuhren, welch außergewöhnlichen Klang das Festspielhaus hervorbringen kann. „Einzigartig in der Welt“ und der Beweis folgte der Behauptung mit einem Mini-Instrument, das bespielt wurde.  Alle waren überzeugt.

Im Markgräflichen Opernhaus verspürt man bis heute einen Hauch barocker höfischer Theaterkultur. 1748 wurde es im Stil eines italienischen Logentheaters erbaut und ist wahrlich ein Meisterwerk der Architektur dieser Zeit. Verdient – darin waren sich alle einig - wurde es 2012 nach einer aufwändigen Restaurierung in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Ein schöner Tag und eine gelungene Klassenfahrt. Abgesehen von ungeduldigen  Busfahrern kann Bayreuth nur empfohlen werden.

 

  • K640_P1010593
  • K640_P1010597
  • K640_P1010601

Drucken E-Mail