Schüler bilden sich in England weiter

 DSC00423

Alfred Scholz vom Förderverein überreichte den Teilnehmern einen Zuschuss zur Sprachreise. Foto: KompetenzZentrum Bau

Im Mai haben sieben Schüler der Staatlichen Berufsschule Neumarkt die Sprachenschule „English in Chester“ in England besucht. Dort erlernten sie in interkulturellen Klassen bauspezifisches Englisch. Hierzu zählte auch der Besuch einer englischen Baufirma und eines Architekturbüros, um im Schwerpunkt einschlägiges Praxisvokabular zu vermitteln. Auch die Kultur kam nicht zu kurz. So standen an den Wochenenden organisierte Ausflüge nach Liverpool und North, Wales auf dem Programm. Untergebracht waren die Schüler in englischen Gastfamilien. Dort konnten sie das Erlernte sogleich in der Praxis anwenden.

Am Donnerstag trafen sich die Schüler mit den Initiatoren, um über die Sprachreise zu diskutieren.Dabei zeigten sich alle Teilnehmer vom Angebot des KompetenzZentrums Bau Neumarkt in Kooperation mit der Berufsschule sehr angetan. Besonders die interkulturelle Zusammensetzung der Klassen fand großes Lob. Als besondere Anerkennung erhielten die Schüler den Europass sowie Zertifikate der Sprachenschule und des KompetenzZentrums. Über den Förderverein der Berufsschule Neumarkt, vertreten durch Alfred Scholz, erhielten die Teilnehmer noch eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 50 Euro pro Person, die bei der Nachbesprechung überreicht wurde.

Drucken E-Mail